Buch als Befreiung   http://www.nachrichten.at/freizeit/art7,537470        

 "Nur wer die Nacht kennt, weiß den Tag zu schätzen" regt zum Nachdenken an, wie man mit Kindern nicht umgehen soll! Die Autobiografie zeigt die unpädagogischen Erziehungsmaßnahmen in einem katholischen Kinderheim der 50er-Jahre auf. Von der Mutter verlassen, wurde der Autor dort eingewiesen und hat den Großteil seiner Kindheit Erniedrigungen und Züchtigungen erdulden müssen, hatte aber dort auch frühe christlich-spirituelle Erfahrungen, welche seinen Glauben prägten. In seiner kargen, lieblosen Jugendzeit fand er durch eigene Persönlichkeitsstärke den Boden unter den Füßen und von einem introvertierten Außenseiter wandelte er sich mit Hilfe von fürsorglichen Mitmenschen "guten Geistern" und den Einfluss der Pfadfinderbewegung zu einem brauchbaren Mitglied der Gesellschaft. Ohne Schuldzuweisungen wird eindrucksvoll mit sprachlicher Gewandtheit und gepflegter Ausdrucksweise, die Kindheit und Jugendzeit aufgearbeitet. Die Spirale der Gewalt konnte mit der Kraft des Geistes unterbrochen und das Ziel eine intakte Familie zu gründen erreicht werden. Erstaunlich, was man auch mit nicht sehr guten Voraussetzungen aus seinem Leben machen kann, wenn man bereit ist die richtigen Vorbilder zu akzeptieren und mit Gottvertrauen durchs Leben geht.

Petzl reist derzeit mit seinem Erfolgsbuch durch das ganze Bundesgebiet, um in Lesungen und Vorträgen seine positive Einstellung zur katholischen Kirche, trotz seiner negativen Erlebnisse im Klosterinternat hervorzuheben. Er bezeichnet diese Zeit sogar als "meine Schule des Lebens". Die Lesungen sind als Benefiz-Veranstaltungen zugunsten des Kinderdorfes Altmünster - Haus Schlaraffia gewidmet. Leichte Spannung und eine Prise Humor machen das Buch zum Erlebnis. Einmal mit den Lesen begonnen, kann man schwer aufhören. In ausführlichen Rezensionen wurde es in Printmedien kommentiert.

Das Buch in hoher Fertigungsqualität. (Hardcover, gebunden; 194 Seiten; Illustrationen des Autors), ist im Vindobona-Verlag erschienen und im gut sortierten Buchhandel und allen Internet-Shops (z.Bsp. Amazon, Libri, Thalia, Weltbild etc.) erhältlich.

ISBN 978-3-85040-105-0; Format 13,5 x 21,5; Euro (A) 17,95 / (D) 17,50 / SFr 31,80 

  Der Autorenerlös des Buchprojektes fließt dem Kinderdorf Altmünster-Haus Schlaraffia zu!   SOS-Kinderdorf Österreich

    HOMEPAGE: http://gerhardpetzl.npage.at

 

    neue Seite im Menue links anklicken!

 

 

Nur wer die Nacht kennt, weiß den Tag zu schätzen-Das ungeliebte Kind. Autobiografie von Gerhard Anton Petzl im Vindobonaverlag 2010/11; ISBN 978-3-85040-105-0